Werder (Havel) - Stadt der Baumblüte

Die auf einer Insel gelegene Altstadt empfängt Sie mit einer schönen denkmalgeschützten Silhouette. Im Zentrum des havelländischen Obstanbaus wird seit 1879 im Frühjahr die Werderaner Baumblüte gefeiert, eines der größten Volksfeste Deutschlands.

Malerische Inselstadt

Wer sich mit dem Boot der Stadt Werder(Havel) nähert, wird schon von weitem von der Silhouette des historischen Stadtzentrums begrüßt - Heilig-Geist-Kirche und die restaurierte Bockwindmühle auf dem Berg sind ein echter Blickfang. Die Altstadt liegt auf einer Insel mitten in der Havel und es ist für alle Skipper ein Muss, hier anzulegen und die Inselstadt zu erkunden.

 

Verwinkelte schmale Gassen und liebevoll sanierte Obstzüchter- und Fischerhäuser geben der Inselstadt ein ganz besonderes Flair. Im Obstbaumuseum erfahren Sie Interessantes über die 700-jährige Geschichte Werders mit Fischerei, Obst- und Weinanbau und in den Restaurants an der Uferpromenade können Sie frischen Fisch mit Wasserblick genießen.

Auch die Bismarckhöhe mit Aussichtsturm und einer Ausstellung über den Literaten Christian Morgenstern ist einen Abstecher wert.

 

Die herrliche Seenlandschaft lockt auch immer wieder Künstler in die Region. Mit Galerien und Ausstellungen wie u.a. der Stadtgalerie Kunst-Geschoss hat sich die Baumblütenstadt mehr und mehr als Geheimtipp für Kunstliebhaber etabliert.

Baumblüte und Obstplantagen

Besonders reizvoll ist ein Besuch Werders im Frühjahr, wenn tausende von Obstbäumen in voller Blüte stehen. Zahlreiche Obstbäume in der ganzen Stadt und endlose Obstplantagen rund um Werder färben die Natur in wunderbar zartes Weiß und Rosa. Im Zentrum des havelländischen Obstanbaus wird hier bereits seit 1879 alljährlich im Mai das Werderaner Baumblütenfest gefeiert, neben dem Münchner Oktoberfest das zweitgrößte Volksfest in Deutschland.

 

Im Frühjahr und Sommer lohnt vor allem eine Tour auf dem Panoramaweg Werderobst, der an zahlreichen Obsthöfen vorbeiführt. Kleine Manufakturen und Hofläden bieten dabei Marmeladen, Essige, Liköre und natürlich die berühmten Werderaner Obstweine an. Im Sommer können Sie bei der Selbstpflücke süße Beeren naschen.

Und mit dem Werderaner Wachtelberg befindet sich hier eines der nördlichsten Weinanbaugebiete Europas.