Mit dem Fahrrad entlang der Havel

Perspektivwechsel gefällig? Die Region verfügt über ein gut ausgebautes Radwegenetz, das in weiten Teilen direkt an der Havel und den Seen entlangführt. Attraktiv für Bootsurlauber sind gemütliche Tages-Rundtouren und auf dem Havel-Radweg können Sie das gesamte Revier einmal von der Landseite aus erkunden.

Boot und Fahrrad

Viele Bootsurlauber auf der Havel haben Fahrräder dabei, und das nicht nur, um morgens schnell frische Brötchen beim Bäcker zu holen. Die flache Landschaft und die Weite der Natur sind ideale Voraussetzungen, um das Boot für ein paar Stunden Boot sein zu lassen und das Havelland aus einer anderen Perspektive als vom Wasser aus zu genießen.

 

Steigungen haben in der Region absolut Seltenheitswert, so dass Sie auf den zum großen Teil asphaltierten Radwegen ganz entspannt durch die Natur gleiten können.

 

Kein Fahrrad an Bord? Kein Problem, in den größeren Orten entlang der Havel können Sie selbstverständlich Fahrräder mieten.

Der Havel-Radweg

Der Havel-Radweg zählt zu den schönsten Flussradwegen Deutschlands. Von der Quelle der Havel führt er am Flussufer entlang über Berlin und Potsdam nach Brandenburg an der Havel und stößt schließlich nach ca. 350 km in Havelberg auf den Elbe-Radweg.

 

Zwischen Potsdam und Brandenburg an der Havel führt der Radweg in weiten Teilen auf asphaltierten Radwegen direkt am Havelufer entlang. In kürzeren Abschnitten sind auch straßenbegleitende Radwege oder Straßennutzung möglich.

Rundtouren

Für Tagesausflüge mit dem Rad bieten sich verschiedene Rundwege im Revier an.

 

Die Route F1 Rund um den Schwielowsee bietet eine beeindruckende kulturelle Vielfalt und führt von der Landeshauptstadt Potsdam über Schloss Caputh, die Havelländische Malerkolonie in Ferch, Schlosspark Petzow und die Handweberei Geltow.

 

Von Werder (Havel) oder Groß Kreutz geht es auf den Panoramaweg Werderobst vorbei an Obstplantagen und Weinbergen und auf den Obsthöfen können Sie in Hofläden regionale Produkte kaufen oder Früchte selber pflücken.

 

Von Brandenburg an der Havel führt die 7-Seen-Tour auf tollen Radwegen einmal rund um die westliche Havelseenplatte und durch den Plauer Schlosspark wieder zurück in die Havelstadt.

 

Die langgestrecke Beetzseekette umrunden Sie von Brandenburg an der Havel auf dem Storchenradweg. Bei dieser Runde durch die natur lassen sich oft Eisvögel, Graureiher und natürlich vor allem die Störche in jedem der gemütlichen märkischen Dörfer beobachten.