Chartern für Jedermann

Der Charterschein ist ein Angebot für Skipper, die keinen amtlichen Sportbootführerschein besitzen und trotzdem ein Boot mit mehr als 15 PS chartern möchten.

Charterschein wofür?

Der Charterschein gilt auf festgelegten Abschnitten und Teilbereichen der brandenburgischen Gewässer für motorbetriebene Sportboote mit einer Motorleistung von mehr als 11,03 kW (15 PS).

Befahrensgebiete

Auf der Potsdamer Havel, der Beetzsee-Riewend-Wasserstraße, der Brandenburger Havel, dem Breitlingsee und der Unteren Havel-Wasserstraße vom Plauer See nach Pritzerbe und weiter bis Havelberg können Sie mit dem Charterschein unterwegs sein.

Voraussetzung

Beim Charterbetrieb wird eine kostenpflichtige theoretische und praktische Schulung durchgeführt. Danach erhält der Skipper den Charterschein für das Boot, auf dem die Einweisung stattgefunden hat und den festgelegten Charterzeitraum. Nach Ende der Charter verliert die Bescheinigung ihre Gültigkeit.